[faq-h2 question=“Was ist eine Zwischenfinanzierung?“]Bei einer Zwischenfinanzierung handelt es sich um einen kurzfristig angelegten Kredit. Vorraussetzung für dessen Gewährung seitens einer Bank ist zumeist eine bereits sichergestellte, endgültige Finanzierung.[/faq-h2]

Vorraussetzung für dessen Gewährung seitens einer Bank ist zumeist eine bereits sichergestellte, endgültige Finanzierung. Steht eine Finanzierungsquelle zum benötigten Zeitpunkt noch nicht zur Verfügung, kann die entsprechende Zeit mit einer Zwischenfinanzierung überbrückt werden.

Gründe, die eine solche Finanzierung notwendig machen, gibt es viele.

  • Oftmals sind Bausparverträge noch nicht zuteilungsreif,
  • der Kreditnehmer muss auf Erlöse aus Immobilienverkäufen warten oder
  • Lebensversicherungen sind noch nicht fällig.

Zwischenfinanzierungen sind nicht selten teurer, als die eigentliche Endfinanzierung eines Immobilienkaufs. Häufig fallen ein bis zwei Prozent der Darlehenssumme als Bearbeitungsgebühr für das Kreditinstitut an.

Diese Art der Finanzierung ist dennoch praktisch, um einen kurzen Zeitraum zu überbrücken. Dieser sollte jedoch nicht länger als zwei Jahre sein.

 

Zwischenfinanzierung

War der Artikel hilfreich/informativ? Dann bewerten sie bitte mit 5 Sternen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!)
Loading...

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.