[faq-h2 question=“Was bedeutet Prolongation?“]Unter dem Begriff Prolongation (lat.: ‚pro‚ übersetzt ‚für‘ & ‚longus‚  übersetzt ‚verlängern‘) versteht man eine Verlängerung der Laufzeit von Darlehen bei dem aktuellen Kreditinstitut.[/faq-h2]

Häufig spricht man von einer Anschlussfinanzierung. Der Unterschied ist, dass die

  • Anschlussfinanzierung bei einem neuen Kreditinstitut abgeschlossen wird und eine
  • Prolongation (eine Verlängerung des bestehenden Kreditvertragsverhältnisses) bei der bisherigen Bank.

Immobilienkredite werden von den Kreditinstituten für eine fest definierte Laufzeit zu fest definierten Konditionen, den Zinsen, vergeben. Je nachdem wieviel der Kreditnehmer während der Laufzeit getilgt hat, bleibt am Ende der vereinbarten Kreditlaufzeit eine Restschuld übrig. Diese zahlt man vollständig als Abschlussrate oder, falls die Restschuld zu hoch ist, finanziert man diese mit einem neuen Kredit.

Hierbei wird der Kreditvertrag geändert, was voraus setzt, dass beide Parteien dieser Änderung zustimmen. Es verschieben sich lediglich Laufzeit uns Zins, alle anderen Vertragsbedingungen bleiben im Falle einer Prolongation erhalten.

Bei Aufnahme eines Kredites haben sowohl Kreditnehmer als auch -geber gewisse rechtliche Pflichten, die unbedingt einzuhalten sind. Bei Versäumnissen von Fristen und Vereinbarungen können Rechtsfolgen auf den Schuldner zu kommen.

Prolongation

War der Artikel hilfreich/informativ? Dann bewerten sie bitte mit 5 Sternen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Abstimmung(en), durchschnittlich mit 5,00 von 5 Sternen bewertet)
Loading...

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.